Technische Ausstattung

Digitale Röntgendiagnostik mit hochmoderner Technologie:

  • Kleinbildröntgen
  • Zweidimensionale Schichtaufnahmen (Panoramaschichtaufnahme, OPG)
  • 3D: Digitale Volumentomographie zur Herstellung dreidimensionaler Röntgenbilder (beispielsweise Simulation der Implantatsetzung mit genauer präoperativer Vermessung)

Bei reduziertem Knochenangebot ergänzen wir die Röntgendiagnostik durch eine Digitale Volumentomographie (DVT). Dies ist eine dreidimensionale Methode zur Knochendarstellung, ähnlich der bekannten Computertomographie (CT), nur strahlungsärmer. Für eine optimale Behandlungsplanung, gerade wenn Knochenaufbaumaßnahmen erforderlich sind, ist das DVT ein Instrument von sehr großem Wert. Durch die virtuelle Simulation der Implantatsetzung können wir die maximale Ausnutzung des vorhandenen Knochens planen. Ist ein Knochenaufbau unumgänglich, wird durch die exakte Vermessung des Restknochenangebotes die Behandlungsplanung exzellent vorhersagbar.  Gern erklären wir Ihnen am 3D-Bild auch Ihre individuelle Situation.