Vollnarkose

Sedierung, Analgosedierung („Dämmerschlaf“), Vollnarkose

Zusätzlich zu einer örtlichen Betäubung können wir in vielen Fällen auf Wunsch ein orales Medikament in Form von Tropfen verabreichen, das sedierend wirkt. Midazolam (z.B. Dormicum©)  ist ein Medikament,  welches „müde“ machen, Angst und Anspannung reduzieren oder nehmen kann. Bei besonders ängstlichen Patienten, Kindern oder bei starkem Würgereiz besteht auch die Möglichkeit der Behandlung im „Dämmerschlaf“ (besonders tiefe Sedierung durch den Narkosearzt) oder in Vollnarkose (Ob dies eine Leistung der gesetzlichen Krankenkassen ist, hängt vom individuellen Fall ab). Im Allgemeinen ist eine Behandlung unter Vollnarkose dann erforderlich, wenn die Schwierigkeit des chirurgischen Eingriffs dies erfordert und nicht anders möglich ist. Beispielsweise bei besonders ungünstig verlagerten Weisheitszähnen in der Nähe wichtiger anatomischer Strukturen.